• Header1
Pressemitteilung: #duhastdiewahl2017! will größtmögliche Wahlbeteiligung mit vielfältigen Aktionen forcieren

Veröffentlicht am Freitag, 28. April 2017

Pressemitteilung: #duhastdiewahl2017! will größtmögliche Wahlbeteiligung mit vielfältigen Aktionen forcieren

"Stimme abgeben. Freiheit bewahren". Unter diesem Motto startete heute die bundesweite überparteiliche Initiative „#duhastdiewahl2017!". Ziel der Initiative: Die Wahlbeteiligung so hoch wie möglich werden zu lassen. Zunächst zur Wahl in NRW am 14. Mai, danach zur nächsten Bundestagswahl am 24. September 2017. Den Startschuss gibt ein Kinospot, der in vielen NRW-Kinos läuft. Dazu launcht die Initiatitve eine Aktions-Website und startet Aktivitäten auf facebook und twitter. #duhastdiewahl2017! hat bereits viele Unterstützer aus unterschiedlichsten Bereichen um sich geschart.

Demokratiefeindliche Entwicklungen als Warnsignal
In einer ganzen Reihe vormals liberal geprägter Länder haben sich demokratiefeindliche Strukturen verfestigt. In Russland, Ungarn, Polen und der Türkei haben in legalen Wahlen Machthaber autokratische bis diktatorische Regimes etabliert. Rechtspopulistische Bewegungen in unseren direkten Nachbarländern Dänemark, Österreich, Frankreich und den Niederlanden haben deutlichen Zulauf erfahren.

Auch wenn diese Strömungen in Deutschland noch vergleichsweise geringen Einfluss haben, stellen sie angesichts bestehender Wahlverdrossenheit und populistischer Tendenzen eine wachsende Bedrohung der demokratischen Kultur dar. Zumal hiermit in vielen Bereichen des gesellschaftlichen und politischen Lebens gezielte Tatsachenverfälschung und eine Verrohung der Sitten bis hin zu regelrechter Hasskultur verbunden sind. Sollten diese bedrohlichen Trends nicht gestoppt und umgekehrt werden, sehen die Initiatoren und Unterstützer der Initiative #duhastdiewahl2017 Demokratie und Freiheit in Deutschland perspektivisch gefährdet.

Viele Aktionen und Unterstützer für eine große Wahlbeteiligung
Die Initiative #duhastdiewahl2017 hat sich deshalb zur Aufgabe gestellt, dieser Entwicklung entgegenzutreten und für eine große Wahlbeteiligung in Deutschland zu kämpfen. Mit eigenen Aktionen, aber auch mit Aktionen von Unterstützern aus allen gesellschaftlichen Bereichen. Die Aktionen werden auf der zentralen Website https://www.duhastdiewahl2017.de/ dokumentiert und gesammelt.

Getragen wird #duhastdiewahl2017 schon jetzt von vielen Personen und Firmen wie United Ambient Media, Wunderfilm, NHB, CinemaxX, CineStar, Cineplex und Kinopolis, sowie der Stadt Düsseldorf mit ihrem OB Thomas Geisel. Die Liste der Unterstützer wird auf der Website fortwährend aktualisiert.